Impressum
Datenschutz
Kontakt
Sitemap
   
Elektronik
Flip-Flop
f-alpha.net » Elektronik » Digitale Elektronik » Flip-Flop » Los geht's... » Experiment 2 - Bistabile Kippstufe

Experiment 2 - Die bistabile Kippstufe

Betrachte hierzu den gezeigten Schaltplan aus NOR-Gattern. Du erkennst zwei Ausgänge Q und Q', die zwei Zustände einnehmen können:

Schaltplan bistabile Kippstufe.

Q Q'
1 0
0

1

Mögliche Zustände von Q und Q'.

Eine bistabile Kippstufe schaltet zwischen den zwei Zuständen hin und her (daher der Wortteil bi-). Hat die Kippstufe ein Ergebnis gefunden, so bleibt es bestehen (stabil). Erst Mithilfe der Eingänge R und S schaltet die Kippstufe hin und her. Du wirst sehen, dass dies für alle Flip-Flops gilt.    

Schaltung bistabile Kippstufe. (Vergrößern)

Mit der gezeigten Schaltung wird dir dies deutlicher:

Schließt du die Batterie an, leuchtet entweder Q oder  Q'. Dies bestimmt der Zufall.

Danach kannst du mit R und S zwischen den beiden Ergebnissen hin- und herschalten. Probiere dies einige Male aus.

Damit hast du bereits dein erstes Flip-Flop (bzw. Latch) aufgebaut.

Verwandte Themen

Verwandte Experimente

Glossar

Nützliche Information

Social Media

     

www.f-alpha.net
Login