Impressum
Datenschutz
Kontakt
Sitemap
   
f-alpha.net » Elektronik » Integrierte Schaltungen » Timer 555 » Weiter geht's... » Experiment 10 - bistabiler Multivibrator

Experiment 10 - Der bistabile Multivibrator (RS-Flip-Flop) mit 555

Betrachte die gezeigte Schaltung. Um die Funktionalität eines RS-Flip-Flops aus einem NE555 zu erhalten, muss die Wahrheitstabelle angepasst werden...

Damit hast du ein klassisches RS-Flip-Flop mit NE555 aufgebaut.

S1(S) S2(R) Q
offen offen gespeichert
gedrückt offen 1
offen gedrückt 0
gedrückt gedrückt nicht definiert

Wahrheitstabelle RS-Flip-Flop aus NE555.

Schaltung bistabiler Multivibrator (RS-Flip-Flop) mit NE555. (Vergrößern)

Schaltplan bistabiler Multivibrator (RS-Flip-Flop) mit NE555.

Bleibt die Frage, warum man einen NE555 als RS-Flip-Flop einsetzen soll? Ein wichtiges Argument ist die maximale Belastung des Ausgangs OUT mit 200mA. Vergleichbare logische Bauteile (z.B C-MOS 4027) kannst du nur mit ca. 20mA belasten.

Der NE555 als RS-Flip-Flop ist daher in Steueranlagen (z.B. Fahrstuhlsteuerung) zu finden.

Jedoch benutzt du hier die Timerfunktion nicht. Dies ändert sich in dem nächsten Experiment...

Nützliche Information

Social Media

     

www.f-alpha.net
Login