Impressum
Datenschutz
Kontakt
Sitemap
   
f-alpha.net » Elektronik » Integrierte Schaltungen » Timer 555 » Weiter geht's... » Experiment 15 - astabiler Multivibrator

Experiment 15 - Der astabile Multivibrator mit 555

Betrachte dazu die gezeigte Schaltung. Du erkennst sicher die Schaltung aus dem Experiment 9, mit einem Kondensator C1 größerer Kapazität.

Schaltplan astabiler Multivibrator mit NE555.

Nimmst du die Schaltung in Betrieb, so leuchten die Leuchtdioden wechselseitig auf. Dabei leuchtet LED2 ca. doppelt so lange wie LED1.

Schaltung astabiler Multivibrator mit NE555. (Vergrößern)

Dabei kannst du die Schaltzeiten T  näherungsweise berechnen...

Die Zeit τ1, in der die LED2 leuchtet (Ladezeit)...

τ1 = 0,7 × (R1 + R2) × C1

    = 0,7 × (47.000 Ω + 47.000 Ω) × 0,0001 F = 6,5 sec

Die Zeit τ2, in der die LED1 leuchtet (Entladezeit)...

τ2 = 0,7 × R2 × C1

    = 0,7 × 47.000 Ω × 0,0001 F = 3,3 sec

Die Schwingungsdauer t errechnet sich als die Summe von τ1 und τ2...

t = τ1 + τ2

   = (6,5 + 3,3) sec = 9,8 sec

und die Frequenz f...

f = 1 / t = 1 / (τ1 + τ2)

   = 1 / 9,8 sec = 0,1 Hertz

Aus den Formeln wird dir sicher klar, warum Die LED2 doppelt so lang leuchtet als LED1. Der Kondensator wird über die Widerstände R1 und R2 aufgeladen, aber nur über den Widerstand R2 entladen.

In den nächsten Experimenten spielst du mit den Schaltzeiten...

Nützliche Information

Social Media

     

www.f-alpha.net
Login